Home

Im Zustand der Krankheit merken wir, dass wir nicht allein existieren, sondern an ein Wesen ganz anderer Ordnung gefesselt sind, von dem uns Abgründe trennen, das uns nicht kennt und dem wir uns unmöglich verständlich machen können, unseren Körper.

(Marcel Proust, Auf der Suche nach der verlorenen Zeit)

Mein Name ist Iwan K (Pseudonym), ich bin ein ergrauter, in die Jahre gekommener Oldie, aber im Herzen jung geblieben. Ich bin Produzent, Autor und Interpret des Songs „ANGST“.
Ich widme diesen meinen Song "Angst" einem besonderen, mir am nächsten stehenden Menschen, der von einer „ANDEREN“, ebenfalls und oft unheilbaren Geißel der Menschheit heimgesucht wurde. Trotz unzähliger, schwerster Operationen, unmenschlichen Schmerzen, Verzweiflung und großer „ANGST“ hat dieser starke Mensch niemals den Mut, die Hoffnung, das Lachen und den Glauben, gesund zu werden, verloren. „Ich verneige mich vor diesem Ausnahmemenschen in tiefster Ehrfurcht.“
     
Hoffnung ist unendlich Wir sind nicht nur für unser Tun verantwortlich, sondern auch für das, was wir nicht tun.

(Moliere)

Hoffnung ist unendlich
Glaube, Hoffnung und Mut, den festen Willen, nicht aufzugeben, weiter leben zu wollen, sind feste Bestandteile eines jeden vom Schicksal benachteiligen Menschen. Toleranz, Verständnis und Hilfe gegenüber diesen Menschen, besonders von den Angehörigen und Freunden, sie nicht als Unerwünschte, Ausgestoßene oder Last zu betrachten, das ist unsere verdammte Pflicht und Schuldigkeit.
Möchten Sie Näheres über mich und den Inhalt meiner Arbeit erfahren, dann schauen Sie sich in Ruhe auf meiner Homepage um. Danke!
 
  Nach oben